HRC-Aktuell

 Wettkampfrudern

 Ruderjugend

 Wanderrudern

 Studentenrudern

 Bilder

 Verein
  Wettkampfrudern
Bernburger Regatta 2013 Archiv - Regattaberichte 12-13 Archiv - Regattaberichte 09-11 Archiv - Regattaberichte 2008 Archiv - Regattaberichte 2007 Archiv - Regattaberichte 2006 Archiv - Regattaberichte 2005
Link zur Webseite der Rudermädels



Pegel    Downloads    Impressum
04.-05.05.2013

Bernburger Ruderregatta 2013

Bei frühsommerlichen Temperaturen und jede Menge Sonnenschein gingen die Rennruderer des HRC am ersten Mai-Wochenende bei der 117. Auflage der Bernburger Frühjahrsregatta an den Start. Unterhalb der Krone Anhalts, des Bernburger Schlosses, wurden am Samstag die Rennen über die 1.000-Meter-Strecke ausgetragen. Am Sonntag hingegen standen spannende Sprintrennen über 350m auf dem Rennplan. Die kleine Trainingsgruppe um Coach Bernd Patan stellte sich der Konkurrenz auf beiden Distanzen. Aufgrund der fehlenden Wasserkilometer hatten alle die Messlatte nicht allzu hoch angesetzt, dennoch konnten fünf Siege, zwei zweite und drei dritte Plätze durch die 6 Aktiven errungen werden.

Den Anfang machten Anne Rehkamp und Lisa Holderried im Doppelzweier der Frauen. Nachdem alle vier Boote über etwa zwei Drittel der Strecke noch gleichauf lagen, konnte sich das hallesche Boot erst im Endspurt von den Konkurrentinnen absetzen. Nach vier Minuten und 24 Sekunden schoben die beiden ihren Bugball als ersten über die Ziellinie und ließen die Bernburgerinnen Elisabeth Hennig und Sarah Schmalenberg mit einer reichlichen Bootslänge Abstand hinter sich. Die beiden sächsischen Boote aus Pirna und Dresden folgten nach 12 bzw. 19 Sekunden ins Ziel.
Wenig später war auch schon Bernd Schmidt im Einer der Altersklasse G (MA 65 Jahre) auf der Strecke. Nachdem er sich im Verlauf des Rennens gegenüber seinen drei Mitstreitern einen Vorsprung von etwa einer Bootslänge errudern konnte, rückte das Feld im Endspurt noch einmal zusammen und es wurde eng an der Spitze. Der Dresdner Wolfgang Becker hatte mit dem Ausgang des Rennens nicht mehr viel zu tun und landete weit abgeschlagen auf Rang vier. Doch die drei anderen Boote kamen innerhalb von 2 Sekunden durch das Ziel. In einer Fotofinsh-Entscheidung konnte Bernd seinen Vorsprung mit 65 Hundertstelsekunden gegenüber Reinhard Martin (USV TU Dresden) ins Ziel retten, Hans Joachim Bulwan (SC Magdeburg) wurde hier Dritter.
Auch im Juniorinnen-Einer B (AK15/16) wurde es spannend. Clara Rosse war hier für den HRC am Start. Bis 250 vor dem Ziel lag sie knapp in Führung, doch aufgrund von Steuerfehlern der Konkurrentinnen in der letzten Kurve vor dem Ziel wurde Clara vom Kurs abgedrängt und verlor wertvolle Zeit. Trotzdem kämpfte sie bis ins Ziel und kam mit einem hauchdünnen Rückstand hinter Anna-Maria Mehnert (Radebeul) und Lea Leistner (Pirna) als Dritte ins Ziel.
Im Jungen-Einer der AK 13 ging Tom Vetter für den HRC ins Rennen. Gemeinsam mit Moritz Scheibe (Wurzen) konnte er sich deutlich vom Rest des Feldes absetzen. Letzten Endes hatte der Wurzener die besseren Kraftreserven und sicherte sich den Sieg mit etwa zwei Bootslängen Vorsprung. Tom ruderte mit einem Vorsprung von 25 Sekunden auf die restlichen Konkurrenten auf Rang zwei.
Im letzten Rennen des Tages mit HRC-Beteiligung gingen Anne Rehkamp und Yvonne Schiek im Frauen-Einer an den Start. Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg erruderte Yvonne in 3:56,13 min einen weiteren Sieg für den HRC. Anne kam hinter der Wittenbergerin Stefanie Rabe und Isabell Hertrich aus Burg als vierte ins Ziel.

Am Sonntagmorgen ging Tom Vetter als erster auf die 350-Meter-Sprintstrecke. Schnell gestartet und auf einer vorderen Position liegend, wurden ihm die Wellen im Zielbereich zum Verhängnis. Nachdem er einen der sprichwörtlichen „Krebse gefangen“ hatte, rutschte er zu allem Unglück auch noch vom Rollsitz. Nachdem er sein Rudergerät und sich selbst wieder ruderfertig gemacht hatte, begann die Aufholjagd. Er konnte schnell wieder an seine Mitstreiter heran rudern, Jannick Wilberg (Havelberg) ließ sich jedoch den Sieg nicht mehr nehmen. Auch die beiden Bernburger Eric Streibler und Moritz Suchomski konnte er auf der kurzen Distanz nicht mehr einholen und wurde schließlich Vierter.
Im Frauen-Doppelzweier konnten Anne Rehkamp und Lisa Holderried nicht an den Erfolg des Vortages anknüpfen. In einer für die Sprintstrecke zu geringen Schlagfrequenz konnten sie nicht mit den beiden Bernburger Booten mithalten. Die Teams Ulrike Michelbrink/ Sarah Schmalenberg und Elisabeth Henning/Rosanna Planer machten den Sieg unter sich aus, während Anne und Lisa mit einer Bootslänge Rückstand als Dritte vor dem Boot aus Pirna die Ziellinie überquerten.
Da auf der Sprintstrecke die üblichen Zeitrelationsregelungen der Masters-Rennen nicht zum Einsatz kamen, musste sich Bernd Schmidt im Einer der jüngeren Konkurrenz geschlagen geben. Der Bernburger Ingo Pernt nutzte seinen Heimvorteil und siegte ungefährdet. Bernd verlor wertvolle Zeit, da er die Zielkurve zu weit ausfuhr und wurde „nur“ Zweiter.
Nachdem sie bereits auf der 1000-Meter-Strecke zeigte, dass sie das Zeug zum „vorn mitfahren“ hat, konnte sich Clara Rosse auf der Sprintstrecke gegenüber der Pirnaerin Maria Schreiber und der Bernburgerin Lina Rehberg durchsetzen. Sie war auf der vorteilhaften Außenbahn gestartet und setzte sich schnell vom Feld ab, um einer erneuten Kollision zu entgehen. Schließlich sicherte sich sich mit fast zwei Bootslängen Vorsprung ihren ersten Sieg. Die Freude darüber war dementsprechend groß.
Im Frauen-Einer stellte der HRC drei der sieben gemeldeten Boote. Lisa Holderried, Anne Rehkamp und Yvonne Schiek stellten sich hier dem Starter.
In der ersten Abteilung konnte Yvonne ihre Sprintqualitäten gekonnt einsetzen und siegte mit drei Bootslängen Vorsprung vor Ulrike Michelbrink (Bernburg) und Laura Schramm (Pirna). Anne musste auch auch hier wieder nur mit Rang vier zufrieden geben. In der zweiten Abteilung konnte sich Elisabeth Henning (Bernburg) knapp gegenüber Theresa Gellerich (Radebeul) durchsetzen. Lisa konnte mit dem Tempo der beiden nicht mithalten, ruderte schließlich aber auf den Bronzerang.


Ergebnisse
Platz 1:
Anne Rehkamp / Lisa Holderried (Frauen-Doppelzweier, 1000m)
Bernd Schmidt (Masters-Männer-Einer, 1000m)
Yvonne Schiek (Frauen-Einer, 1000m)
Clara Rosse (Juniorinnen-Einer, 350m)
Yvonne Schiek (Frauen-Einer, 350m)

Platz 2:
Tom Vetter (Jungen-Einer AK 13, 1000m)
Bernd Schmidt (Masters-Männer-Einer, 350m)

Platz 3:
Clara Rosse (Juniorinnen-Einer B, 1000m)
Lisa Holderried (Frauen-Einer, 350m)
Anne Rehkamp / Lisa Holderried (Frauen-Doppelzweier, 350m)

Platz 4:
Anne Rehkamp (Frauen-Einer, 1000m)
Tom Vetter (Jungen-Einer AK 13, 350m)
Anne Rehkamp (Frauen-Einer, 350m)


Eure Yvonne Schiek








































aktualisiert 2013-03-10  | © V-NET4you 2013